von moritz | 13. November 2013

Lange mussten Fans des Samsung Galaxy S3 warten, aber der Rollout von Android 4.3 für das ehemalige Flaggschiff von Samsung hat endlich begonnen. Bisher dürfen sich 9 Länder in Europa über das Update freuen, darunter Groß Britannien, die Schweiz, Griechenland, Irland und noch ein paar weitere. Fast jeden Tag kommen weitere Länder hinzu, jetzt heißt es nur noch warten bis Deutschland (DBT Code) an der Reihe ist.

Auf Sammobile.com findet Ihr neben den Neuerungen und einigen Screenshots auch eine Liste der Länder, die sich bereits über das Update freuen dürfen. Sobald das Update in Deutschland verfügbar ist werde ich es auch hier bekannt geben.

Update 14.11.2013: Samsung hat das Update, aufgrund einiger Bugs in der Software, vorerst zurückgezogen. Einige Nutzer klagen über verringerte Akkulaufzeit und Abstürze ihrer Geräte. Samsung selbst hat sich bisher nicht dazu geäußert und wann der Rollout vorgesetzt wird, bleibt abzuwarten.

Update 05.12.2013: Samsung rollt das Update wieder aus, diesmal hoffentlich ohne großen Bugs. Deutschland gehört noch nicht zu den Ländern, die das Update aktuell erhalten, aber jetzt sollte es nur noch eine Frage der Zeit sein, bis das Update auch Deutschland erreicht. Will man nämlich den geleakten Updateplänen von Samsung trauen, so soll das Update auf 4.4 bereits im 1. Quartal 2014 folgen.

Update 27.12.2013: Samsung hat begonnen, für das Galaxy SIII ohne Netzbetreiber Branding (DBT Version), das Update auszurollen. Ich selber nutze im Moment CyanogenMod 11 und kann es daher nicht bestätigen, aber wie Allaboutsamsung berichtet, wird das Update jetzt verteilt. Wer nicht warten will sollte den Weg über Samsung KIES probieren, da OTA (=Over The Air) sehr ausgelastet ist.

Tags:
Kategorien: Android