von moritz | 29. April 2017

Letztens hatte ich bei einem meiner FireTV Sticks festgestellt, dass der Ton zu Beginn eines YouTube Videos asynchron läuft und je länger das Video lief, umso schlimmer wurde es. Nach 10 Minuten war der Ton ca. 30 Sekunden dem Video voraus. Nach einiger Recherche habe ich festgestellt, dass diese Asynchronität durch eine falsche Hz Einstellung im FireTV ensteht.

Um das Problem zu fixen muss die Bildwiederholfrequenz vom FireTV angepasst werden. Ich hatte diese aufgrund eines Fehlers einer anderen App auf 1080p 50Hz gestellt. Um die Frequenz wieder auf Automatisch zu stellen, geht man wie folgt vor:

  1. Geht in die Einstellungen des FireTV
  2. Wählt hier unter „Töne und Bildschirm“ den Punkt „Bildschirm“ aus
    In den Bildschirmeinstellungen des FireTV "Bildschirm" auswählen.
  3. Wählt im nächsten Dialog den Punkt „Videoauflösung“ aus
    "Videoauflösung" auswählen
  4. Stellt nun die Auflösung auf „Automatisch„.
    "Videoauflösung" auf "Automatisch" stellen
    Hinweis
    : Sollte die Auflösung bereits auf „Automatisch“ stehen, könnt ihr 50Hz /60Hz als Einstellung testen und gucken ob die Asynchronität dadurch korrigiert wird. 
    Wichtig: Wählt die korrekte Auflösung! Wenn euer Monitor/TV nur 720p kann, wählt ihr natürlich 720p 60Hz/720p 50Hz, gleiches gilt auch für 1080p. Sollte mal eine Einstellung falsch gewählt werden und ihr kein Bild mehr bekommt, keine Panik, wartet einfach 30 Sekunden und drückt nichts. Der FireTV wechselt dann wieder in die vorherige Einstellung zurück.

Bei mir hat die Einstellung der Auflösung auf „Automatisch“ wieder alle Probleme beseitigt und ich kann YouTube Videos wieder synchron auf meinem FireTV genießen.

Tags:
Kategorien: Android App / Apps Hardware