von Moritz | 27. Februar 2012

Gestern gehe ich nichts ahnend an mein Transformer und was steht da plötzlich in der Notification-Bar? Firmware-Update verfügbar, dabei war noch gar nicht der 1. März. Dachte mir vielleicht ist es ein vorbereitendes Update oder etwas vergleichbares. Natürlich habe ich das Update sofort gemacht und siehe da, Android 4 (genauer gesagt 4.0.3) ist installiert.

Startbildschirm Android 4.0 auf dem ASUS Transformer

Startbildschirm Android 4.0 auf dem ASUS Transformer

Das etwas angepasste Layout ist sofort aufgefallen, minimalistischer, aber einheitlicher. Kleines Beispiel: Es fehlt der kleine Schriftzug “Apps” oben rechts neben den 6 Würfeln und die Anzahl der Startbildschirm wird durch die kleinen 5 Würfel angezeigt. Die Performance ist spürbar schneller geworden. Zum optimierten Akkuverbrauch kann ich noch nicht viel sagen da ich noch keinen kompletten Ladezyklus hinter mir habe, aber ich kann jetzt schon sagen: Verschlechtert hat es sich nicht.

Viele Apps von Google (z.B. Kalender, Kontakte, Uhr)  und ASUS (z.B. Dateimanager, E-Mail Client,…) wurden angepasst an das neue einheitliche Design. Meiner Meinung nach der richtige Schritt. Die Apps sehen schöner aus und haben auch an Funktionen dazu gewonnen. So kann beispielsweise der E-Mail Client von ASUS endlich E-Mails durchsuchen. Hier mal ein Screenshot des ASUS Dateimanagers. Neu dazu gekommen ist die linke Spalte in welcher die Baumstruktur der Verzeichnisse angezeigt wird.

ASUS Dateimanger Android 4.0

Der ASUS Dateimanager in Android 4.0

Ein weiteres Highlight für mich ist ganz klar: Google Chrome (Beta). Der Hauseigene Browser, der sich immer größerer Beliebtheit erfreut, wurde zwar nicht mit dem Update mit ausgeliefert aber funktioniert im Moment eben nur unter Android ICS.

Google Chrome Beta unter Android 4.0

Google Chrome Beta unter Android 4.0

Mit Chrome macht meiner Meinung nach Surfen direkt doppelt Spaß. Sehr schnell, einfach und synchronisiert sich auf Wunsch mit dem Desktop Chrome.

Bin sehr zufrieden mit dem Update und auch froh, dass ASUS das Update nicht verschoben hat wie es andere Hersteller tun (ASUS hat es sogar früher als angekündigt veröffentlicht).

Tags:
Kategorien: Android